Cartea de oaspeți

Asta spun oaspeții noștri

Dana

  • Septembrie 2019

Ich war mit einer Freundin zu einem Wanderritt „Auf den Spuren der Bären” bei Hipparion. Katrin und Czaba sind außergewöhnlich nette und zuvorkommende Menschen. Ich habe selten Gastgeber erlebt, die so viel Liebe und Herzblut in ihre Arbeit stecken. Das Essen war super. Wir alle haben mehr gegessen als notwendig, so lecker war es. In dieser Woche war Györghi unser Rittführer und er hätte die Wege, die wir geritten sind, nicht besser wählen können. Quer durch den Wald und durch Wege, die ich selbst zu Fuß nie gegangen wäre. Ein unglaubliches Erlebnis. Die Pferde sind total ausgeglichen und brav. Für jeden ist ein passendes Pferd dabei.
Neben dem tollen Reiterlebnis muss ich auch die Zimmer mal loben. Wir haben alle gut geschlafen.
Besonders gut hat uns der Ausflug zu den Bären gefallen. So ein Erlebnis vergisst man nie!!!
Tatsächlich habe ich bei Hipparion den besten Reiturlaub in meinem bisherigen Leben erlebt. Diese Woche war jeden Cent wert.
Ich habe definitiv vor, nochmal zu kommen!

Liebe Grüße, Dana aus Dresden

Shahin

  • Aprilie 2019
  • Drumeție ecvestră de Paște

One of the best holiday I ever had
Meeting lovely people and wonderful host
I loved the food
And the whole atmosphere made me really sorry when I had to leave
Definitely I’ll be back
Oooo
I fall in love there with Felöske my 🐎 horse

Melissa

  • Mai 2019
  • Drumeții de 4 zile

Es waren 4 super tolle erlebnisreiche Tage bei euch. Ihr alle auf dem Hof seid super nett und die Pferde werden alle liebevoll behandelt , was man sofort zu spüren bekommt. Die Ausritte durch die pure Natur waren ein Traum. Ein sehr gepflegter Hof mit einer heißen Badetonne und sehr leckerem traditionellem Essen. Ich danke für die schöne Zeit. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ hoffentlich bis bald😊🐴

Corinna și Andreas

  • Iunie 2019

Siebenbürgen, Transilvanien, Karpaten, Bären, Pferde.
Viel mehr konnte ich mir nicht vorstellen, als ich mich dazu entschloss, einen Wanderritt in Rumänien zu buchen.

Ich wollte Berge, Natur, Pferde und Abgeschiedenheit und bekam so viel mehr.

Zuerst einmal einen Sprachkurs: ich musste nämlich lernen, dass mir meine 10 Brocken Rumänisch in Siebenbürgen 0,0 halfen. Ein Großteil der Einwohner dort stammt nämlich aus Ungarn und auch unsere Gastgeber sprachen ungarisch.
So kamen zu den 10 Brocken Rumänisch auch noch ein paar Brocken Ungarisch hinzu.

Außerdem habe ich viel über meinen Körper gelernt: ich vertrage mehr Schnaps, mehr Muskelkater und viel mehr Äste im Gesicht, als ich jemals für möglich gehalten habe.

Jeden Tag 5-7 Stunden im Sattel und laufend vor dem Pferd zeigten bei jedem von uns früher oder später ihre Wirkung. Aber auf wundersame Weise erholten sich unsere Körper jede Nacht und am nächsten Morgen waren alle abendlichen Gedanken über ein mögliches Aufgeben wie weggeblasen.

Das lag mit Sicherheit vor allem an dem unglaublich guten Essen, das jeden Tag für uns gezaubert wurde: ob von den Familien in den Pensionen oder von Katrin und Csaba mit einfachsten Mitteln auf den Zeltplätzen – es war immer unglaublich gut und stets von dem einen oder anderen Schnaps begleitet. Unser ständiger Schlachtruf lautete daher auch “Eggeschegere”, was “Prost” auf ungarisch heißt.

Aber so eine Tour steht und fällt auch mit der Gruppe und auch hier hatten wir unglaubliches Glück. Während der Abende – ob singend am Camp-Feuer, schwatzend im Hot Pool oder lachend in den Pensionen – stellten wir fest, dass wir alle so unterschiedlich und einander doch so ähnlich waren.
Die Liebe zu den Pferden, der Natur und der gemeinsame Muskelkater schweißten uns zusammen und gemeinsam trotzten wir Gewittern, Bienen, Bären, wilden Hütehunden und tiefhängenden Ästen.
Stets angefeuert von unserem Rittführer Juri, der uns mit seiner Peitsche vor allen Gefahren beschütze, uns sicher durch scheinbar undurchdringliche Wälder führte und die Pferde die steilsten Berge hoch anfeuerte: immer in den Steigbügeln stehend, um die Rücken der Pferde zu entlasten und unsere Muskulatur bis aufs äußerste zu belasten. „Scha na scha na!“

Leonie

  • Septembrie 2019

Ich habe im September eine Woche auf den Spuren der Bären mit Katrin, Csaba und den Pferden verbracht und es waren großartige Tage!
Die Unterkünfte waren liebevoll ausgesucht – mit ganz lieben Gastgebern und leckerem Essen, die Strecke war landschaftlich wunderschön und die Pferde richtig klasse. Auch die Gruppe sowie Gruppengröße war perfekt und wir hatten viel Spaß zusammen.
Katrin und Csaba sind sehr erfahren und haben alles mit viel Herzblut und Liebe auf die Beine gestellt. Da komme ich auf jeden Fall gerne wieder 😊

Kornél

  • Iunie 2019

Egy hetes túrán vettünk részt szüleimmel. Életre szóló élményekkel tértünk haza. Biztos vagyok benne, hogy nem utoljára vettem részt ezen a túrán! A szervezés remek, segítőkész volt mindenki. Az ellátás kifogásolhatatlan, szállás és ételek is 5/5 csillagosak. Gyönyörű helyekre vitt el minket a túravezetőnk, aki szintén profi volt és abszolút alkalmas a feladatra! Mindenkinek csak ajánlani tudom, aki világot szeretne látni és aktívan kikapcsolódni. Köszönöm szépen a szervezőknek, akik megmutatták nekünk ezt a csodás világot!

Julia

  • September 2019

Liebe Katrin, lieber Csaba!
Danke für die unvergessliche Zeit bei euch in Rumänien!

Wir hatten einen perfekten Reiturlaub – wirklich alles hat gepasst.
Ihr seid super herzliche Gastgeber, euer Hof ist wunderschön, die Pferde sind tiefenentspannt und trittsicher, die Sättel saubequem, das Essen viiiel zu lecker und die auch die Pensionen für die Übernachtungen waren perfekt ausgewählt! In jeder einzelnen haben wir uns herzlich willkommen und gut aufgehoben gefühlt.
Es war eine Woche voller Abenteuer und Action – mit Bärenbeobachtungen, atemberaubend schönen Aussichten, Kettensägen die uns den Weg freischneiden und netten und bestens gelaunten Menschen im Sattel. So haben wir nicht nur unsere Rücken-, Po- und Bauchmuskulatur trainiert, sondern auch die Lachmuskeln. Sogar die Sonne hat mitgelacht! Kein einziger Tag mit schlechtem Wetter.

Was mich natürlich besonders gefreut hat, ist die Tatsache, dass auch auf (vegane) Extrawürste (wie mich ) besonders eingegangen wird. Ich war schon schwer begeistert, dass ihr überhaupt vegane Verpflegung anbietet und möglich macht, aber das es sooo lecker und die Auswahl so reichlich ist hätte ich nie gedacht! Damit habt ihr meine Erwartungen wirklich übertroffen!

Einen Urlaub bei euch kann ich mit bestem Gewissen wirklich jedem empfehlen!

Ich plane auf jeden Fall eine Wiederholung

Viele liebe Grüße aus Dresden zu euch in die Berge!
Julia

 

Marion

  • December 27, 2019 -January 02, 2020
  • New Years Eve Ride

Thank you so much Katrin and Csaba for those beautiful holidays with you all.
I had a fantastic time. The beautiful nature, the snow, the wonderful horses, the warm wood fire, the delicious food, and the so many laughs !!
It was such a pleasure to start this year with you !!
Lots of hugs

Anna

  • December 27, 2019 -January 02, 2020
  • New Year’s Eve in the Carpathian Mountains // Nouvel an dans les montagne Carpates

What a fantastic holiday, I can’t say what I loved more. The horses, the place and the people were amazing. Everyday we did lovely rides and we had wonderful gallops in the snow. The landscape was enchanting with beautiful snowcovered trees and lovely trails. In the evening you can relax in the hot pot and enjoy absolutely delicious food. Remember to pack really warm clothes, or be ready to drink some Palinka if you need to warm up 🙂 ! Thank you to Csaba, Katrin, Barnabas and Brigitta for this stay, it will be a new-years to remember!
The digital detox was a plus for me as their is rarely signal or electricity (but you can still charge your batteries if needed a couple of times during the stay !).
Be ready to have an unforgettable experience, in a stunning place!

Des vacances fantastiques ! Les chevaux sont tops, le cadre fabuleux et les gens extraordinaires. Tous les jours nos sortions en balades dans la neiges pour découvrir les environs. Nous avons galopé dans la neige parmi les sapins recouverts de neige ! Le soir il est possible de se détendre dans le “hotpot” et de déguster l’excellente nourriture préparée avec soin par la cuisinière. Pour ce séjour n’oubliez pas de prendre des vêtements bien chauds, sinon il faudra boire de la Palinka pour vous réchauffer ! Merci à Csaba, Katrin, Barnadas et Brigitta pour leur accueil, le nouvel an sera inoubliable. Pour moi la digitale detox était un plus, car il n’y a que rarement du réseau ou de l’électricité, mais rassurez-vous il est quand même possible de recharger les batteries de temps en temps.
En bref une super expérience qui laisse des souvenirs impérissable.

Beate

  • Dezember 2019 - Januar 2020
  • Silvester in den Karpaten

Liebe Reitfreunde!
Ein Traum ist wahr geworden. Reiten über Silvester mit unendlich viel Schnee, mit einer unglaublich schönen Landschaft, mit tollen Mitreitern und dem vollen Verwöhnprogramm von Katrin und Csaba und ihrem Team.
Wo soll man anfangen zu erzählen? So erzähle ich euch von den so unheimlich entspannten Pferden, die trittsicher ihre Spuren in den Schnee ziehen und denen man sich so gerne anvertraut, die dabei aber nicht langweilig sind und fleißig traben oder auch mal in einen Galopp gehen, wenn die Wege es zulassen, ich erzähle euch von den kuscheligen Öfen, die man selber heizen kann, ich schwärme von dem so abwechsungsreichen Essen, was uns Brigitta jeden Tag gezaubert hat. Sie hat auch immer dafür gesorgt, dass wir heißen Kaffee und Tee hatten. Wie schön war der große, gemütliche Gemeinschaftsraum, wo wir uns zum Essen und spielen und musizieren getroffen haben. Was ist das für ein Luxus , wenn man nach einem 5-stündigen Ritt nach Hause kommt und der Hot-Pott geheizt ist und man gemütlich bei Minusgraden draußen, badend den Abend genießen kann. Wie faszinierend ist dieser Sternenhimmel, der in manchen Nächten so klar war, dass man meinte die Sterne greifen zu können. wie wunderbar ist die Stille, wenn man den Schnee fallen hören kann.
Es klingelt kein Handy und kein Telefon.
Man spielt mit den Hunden, schaut den Pferden zu oder läßt einfach nur den Blick über die Karpaten schweifen, sie sehen auch immer anders aus. Kein Tag war wie der andere. Dafür haben Katrin und Csaba gesorgt und auch gut mit allen Rücksprache gehalten. Die Wege führten uns durch die dicht verschneiten Wälder zu wunderbaren Aussichtspunkten, über Fährten von Reh, Wildschein, Bär und Wolf . Zum Picknick war oft auch ein Glühwein mit von der Partie.
Wir hatten das Glück am 1. Januar einen ökumänischen Gottesdienst mit den Nachbarn und Freunden mitfeiern zu können und mit ihnen gemeinsam das Neue Jahr zu begrüßen. Wir sind so herzlich aufgenommen worden und haben neue Lebensgeschichten und -wege erfahren.
Man nimmt so viel neue Eindrücke in sich auf, davon kann man noch lange erzählen.
Kurz gesagt. Ich werde wieder kommen.


Joachim

Januar 2020
Neujahrsritt

Silvester 2019/20, drei Generationen, eine Woche kein Strom, kein Funk, kein WLAN, dafür Ursprünglichkeit, Natur, Gastfreundlichkeit, Ruhe und leckeres Essen, auch vegetarisch.
Katrin und Csaba sind sensationell positive Menschen, die völlig unverkrampft vom Opa bis zum Enkel alle aufs Pferd bekommen haben.
Es gibt nicht viele Reisen, die derart lange “nachschwingen”…”