Unser Hof

Unser romantischer Hipparion Wanderreithof liegt malerisch eingebettet in die verträumte Bergwelt der Ostkarpaten. Weit weg von jeglicher Zivilisation, ohne Strom und Handyempfang , fernab der Hektik des Alltags lässt sich hier in der Ruhe der Natur auf wunderbare Weise entspannen. Unser Gästehaus, ein historischer Bauernhof von 1910, bietet Platz für bis zu 16 Personen. Die behaglichen, ofenbeheizten Zimmern sind einfach, rustikal und landestypisch eingerichtet.

Alle Zimmer verfügen über ein kleines Badezimmer mit fließend warmem Wasser.

Unser 2020 fertig gestelltes Tiny House im Blockhaus Stil bietet Platz für bis zu 4 Personen und ist mit einem eigenen Badezimmer mit 2- Personen Badewanne ausgestattet.

Unser Essraum, ebenfalls im Blockhausstil und mit begrüntem Dach wurde 2017 von uns selbst erbaut. Hier genießen wir morgens und abends die regionalen Köstlichkeiten, die unsere Köchin in ihrer Küche für uns zubereitet.

Ein Zeltplatz, etwa 200 Meter von unseren Hauptgebäuden entfernt, bietet euch in den warmen Sommermonaten die Gelegenheit, inmitten in der Natur unterm Sternenhimmel zu schlafen, an lauschigen Abenden am Lagerfeuer zusammenzusitzen und in den frühen Morgenstunden mit dem Gesang der Vögel wachzuwerden. 

hero-3
Ebenfalls bequem zu Fuß erreichbar liegen unsere Outdoorduschen im Wald.

Der Hot Pot, ein mit Salzwasser gefülltes Badefass für 6 Personen, lädt an den Abenden zum Entspannen ein. Im wohlig warmen Wasser lässt sich, vielleicht bei einem Glas Wein, der Sonnenuntergang über den Bergen betrachten und einen spannenden Tag im Sattel Revue passieren zu lassen. Im Bau befindet sich derzeit eine Blockhaus Sauna, die wir voraussichtlich im Jahr 2020 fertig stellen können und die dann unseren Gästen ein weiteres, rustikales Wellnesserlebnis bieten wird.

Unsere ungarischen Graurinder ziehen seit 2020 gemeinsam mit den Pferden über die Wiesen rund um unseren Hof. 

Bei den Graurindern handelt es sich um ein uraltes, sehr langsam wachsendes ungarische Steppenrind, welche vom Aussterben bedroht ist.

Die Besonderheiten der “szürke marha”, wie sie im ungarischen genannt werden, sind ihre aussergewöhnlich langen Hörner und ihre Anpassungsfähigkeit an raues Klima, sodass sie bei uns ganzjährig in Freilandhaltung leben. 

 

Und hier noch ein paar Impressionen von unserer gemütlichen Wanderreitfarm

Entdecken Sie unsere gemütliche Wanderreitfarm zum Beispiel bei einem Reiturlaub auf unserem Hof.